Therapie:
 
 Techniken    Ziel    Selbstbehandlung 
 
Untersuchung:

Die manuelle Funktionsuntersuchung aller Körpersysteme läßt einen Zusammenhang zu Ihren Beschwerden erkennen.
Aus der Bewertung dieser Befunde ergeben sich das Behandlungsziel, der Behandlungsplan bzw. die Auswahl der therapeutischen Techniken und Selbsthilfetipps.

Therapietechniken:

Je nach Funktionsbefund der Körpersysteme und Allgemeinzustand des Patienten werden zur Behandlung Techniken aus folgenden Therapieformen ausgewählt und angewendet:

- Parietale, viscerale und craniosakrale Osteopathie
- Manuelle Therapie nach Lewit / Sachse
- Myofasciale Triggerpunkttherapie nach Lewit
- Nichtoperative Orthopädie nach Cyriax
- Therapie von muskulären Dysbalancen und
  Fehlstereotypien nach Janda
- Mobilisation des Nervensystems nach Butler
- Funktionelle Therapie nach Klein Vogelbach
- Neurophysiologische Therapie nach Bobath

 
Therapieziel:

Ziel ist die Wiederherstellung der Funktion der betroffenen Systeme durch die oben genannten Techniken. Um die Selbstheilung des Körpers zusätzlich zu unterstützen und um Rezidiven vorzubeugen, werden Selbstbehandlungsmöglichkeiten vorgeschlagen.
 
Selbstbehandlung:

Es werden gemeinsam mit dem Patienten, je nach Stadium des Allgemeinbefindens Übungen ausgewählt, die alltagstauglich und überall durchführbar sind.

- Wahrnehmungsübungen zum besseren Verständnis
  des eigenen Bewegungsverhaltens im Alltag
- entlastenden Lagerungsformen
- entlastende Bewegungen
- mobilisierende Übungen für Gelenke und
  tonische Muskelgruppen
- Übungen zur Unterbrechung und Verbesserung
  automatisierter Bewegungsfehlstereotypien
- Reflektorische Aktivierung rumpfstabilisierender
  Muskelgruppen mit proprioceptiver
  sensomotorischer Facilitation nach Janda
- funktionelle Bewegungsübungen nach Klein Vogelbach
- Erarbeitung eines alltagstauglichen Programms zur
  Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften